Mexiko

Citlali Gomez Escobar

Im Oktober 2017 wurde sie vom Verein Großes Schiff . eingeladen  am Kinderprogramm teilnehmen  Zum Radrad  Koordination von Musikworkshops, die bis heute durchgeführt werden.

Citlali Gomez Escobar

Mexiko

.

Mexikanischer Pianist, absolvierte die Musikfakultät der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko mit einem Studium der Musikpädagogik und Kunstphilosophie.

 

Als Solist reicht sein Repertoire von Barock bis zu zeitgenössischer Musik, einschließlich lateinamerikanischer Musik. Es wurde in Konzertsälen in den USA, Italien, Norwegen und Mexiko aufgeführt. Bei wichtigen Festivals wie "Concertistas de Bellas Artes" im Diego Rivera Museum des Nationalen Instituts für bildende Künste und im Zyklus "Nacht der Museen" in der Casa de Carranza des Nationalen Instituts für Anthropologie und Geschichte in Mexiko-Stadt.

Von 2013 bis 2016 trat Citlali als Pianist für die Royal Danish Embassy in Mexiko auf. 2017 hat er eine Reihe von Konzertkonferenzen im Bergen Public durchgeführt: "Beethoven: Durchdachte seine Klaviersonaten", "Bach: Erste Tastenkonzerte in der Musikgeschichte" und "Papillons (Schmetterlinge): Musik als Literatur" Bibliothek in Norwegen.

Seit 2002 widmet sich Citlali der Organisation und Durchführung von Bildungskonzerten und Musikworkshops für verschiedene Gemeinden, wie indigene Gemeinschaften, ländliche und städtische Schulen, Museen, Frauengefängnisse und Justizvollzugsanstalten für Minderjährige.

2006 war sie Gewinnerin des Stipendiums "Unterstützung für künstlerische und kulturelle Projekte" des Nationalen Jugendinstituts für ihr Projekt "Canni runda: Verbreitung lateinamerikanischer Musik von der Folklore zum Konzert".

.

Im Oktober 2017 wurde sie vom Verein Großes Schiff eingeladen www.grosses-schiff.org zur Teilnahme am Kinderprogramm A la Rueda Rueda, das Musikworkshops koordiniert, die bis heute durchgeführt werden.

Von 2013 bis 2016 trat Citlali als Pianist für die Königlich Dänische Botschaft in Mexiko auf. Im Jahr 2017 hat er eine Reihe von Konzertkonferenzen durchgeführt: "Beethoven: gedacht durch seine Klaviersonaten", "Bach: erste Tastenkonzerte in der Musikgeschichte" und "Papillons (Schmetterlinge): Musik als Literatur" , im Bergen Public Bibliothek in Norwegen.

Seit 2002 widmet sich Citlali der Organisation und Aufführung von Bildungskonzerten und Musikworkshops für verschiedene Gemeinschaften, wie indigene Gemeinschaften, ländliche und städtische Schulen, Museen,  Frauengefängnis und Justizvollzugsanstalten für Minderjährige.

2006 erhielt sie das Stipendium "Unterstützung künstlerischer und kultureller Projekte" des Nationalen Jugendinstituts für ihr Projekt "Canni runda: Verbreitung lateinamerikanischer Musik von der Folklore bis zum Konzert".