Julia Hacker

Er wurde in Buenos Aires, Argentinien geboren.

Er studierte Literatur und Verlagswesen an der Universität von Buenos Aires. 2008 erhielt er ein Stipendium für Redakteure in Madrid und Santander an den Universitäten Complutense und Menéndez Pelayo.

2003 arbeitete er in der Casa de la Poesía de Buenos Aires (Bibliothek Evaristo Carriego) im Bereich Programmierung und Verbreitung. Dort gab er einen Lyrikworkshop für Jugendliche.

Seit 2004 widmet er sich dem Verlagswesen. Stabil durchgeführte Presse- und Kommunikationsaufgaben, Organisation von Veranstaltungen, Präsentationen und Workshops sowie Korrektur und Bearbeitung in renommierten Verlagen, die auf Erzählungen (Interzona, Entropia), Kinder (Small Editor) und Akademiker (Siglo XXI Editores, Manantial, Caja Black) spezialisiert sind ). Er nahm auch an mehreren Projekten der Gastronomie-Buchsammlung der Grupo Editorial Planeta teil.

In ständigem Kontakt und Interesse an Musik, Kino und Literatur praktiziert er seit drei Jahren regelmäßig Ashtanga Yoga.

Er lebt seit Juni 2013 in Wien.